top of page
yellow letter on blue background_edited_

METHODE

Die Resonanz-Methode lässt sich in verschiedenen Lebensbereichen anwenden: sei es bei der Entscheidungsfindung, bei belastenden Beziehungen oder der persönlichen Entwicklung. 

Sie basiert auf einigen Techniken aus dem Schauspiel sowie Atem- und Körperübungen und eigenen Erfahrungen. Es bedarf keiner Vorerfahrung oder anderen Kompetenzen. Mit der Resonanzmethode lernst du, auf die innere Stimme, deine Intuition und eigene Impulse zu achten um mit dir selbst in Resonanz zu treten.

Der Workshop setzt sich aus drei Teilen zusammen

1

Austausch zu dem Thema Resonanz 

  • Wie erlebt man Resonanz?

 

  • Wo wird Resonanz als Ressource genutzt?

 

  • Wie arbeite und lebe ich auf Resonanzbasis?

2

Wie versetze ich mich in Eigenresonanz?

 

  • Übungen zu Bodenhaftung und Kraftquellen

 

  • Übungen zur inneren Stabilisierung und Präsenz

 

  • Übungen zur resonanten Wahrnehmung 

3

Wie gehe ich spielerisch in Resonanz mit meinem Gegenüber?

 

  • In Kontakt mit dem Gegenüber treten und auf Impulse achten

 

  • In spielerischen Dialogen und Situationen die Resonanzbeziehung aufbauen

Weiterführend: Wie kann ich mich aus eigenen Impulsen selbst inspirieren und eigene kreative Ideen oder Problemlösungen entwickeln?

Mein Ansatz beruht auf 30 Jahre langen Erfahrung im sozialen und künstlerischen (Schauspiel) Bereich.

Ausschliessen möchte jegliche Coaching -und Therapietätigkeiten.

Folgende Themen beinhaltet die Resonanzmethode:

Körperhaltung und Atem

Der Körper ist ein wichtiger Kanal für die Wahrnehmung und den Ausdruck von Bedürfnissen und Emotionen. Durch körperbezogene Übungen kannst du tiefere Verbindungen zu deinem Körper herstellen und deine Signale besser verstehen. Durch die Körperhaltung und den Atem baust du eine innere Resonanzachse auf, die dich gegenüber anderen resonanzfähig macht.  Es ist dein inneres Barometer in jeder Situation und ein Kraftort, woher du Energie und Selbstvertrauen schöpfen kannst. 

Worte und Gesten

Auch Worte und Gesten ohne innere Schwingung sind leblos. Es kommt darauf an, wie du etwas machst. In jeder Bewegung ist Freiheit und in der Freiheit sind Spielräume und Möglichkeiten für eine Entwicklung. Eine innere Bewegung braucht Zeit für Entwicklung, um wahrgenommen zu werden. Nimm dir Zeit für alles, was du tust. Mache es von ganzem Herzen und mit dem ganzen Körper. Mit offenem Herzen und offenem Sinn und mit deinem Gegenüber, denn alles hat seine Schwingung.

Authentizität

Authentisch zu sein bedeutet, deine eigene Persönlichkeit und Einzigartigkeit zum Ausdruck zu bringen. Indem du dir selbst erlaubst, verletzlich zu sein und deine wahren Gefühle zu zeigen, kannst du eine tiefere Verbindung zu dir selbst und zum anderen herstellen. Du bist in der Lage, deine Emotionen auf authentische und unmittelbare Weise auszudrücken. Erlaube dir, deine eigenen Emotionen zu erkunden und auszudrücken, sei es Freude, Trauer, Wut,  Angst oder Scham.

Spontaneität und Improvisation

Improvisation ist ein wichtiger Bestandteil der Resonanzkunst. Indem du im Moment lebst und spontan auf die Reaktionen des anderen reagierst, kannst du eine unmittelbare Resonanz erzeugen und eine positive Atmosphäre schaffen. Erlaube dir, ohne Vorbehalt zu handeln und auf die Impulse des Augenblicks zu vertrauen.

Verbindung

Übe, in Resonanz mit anderen zu treten. Sei es durch Blickkontakt, Interaktion oder das Einfühlen in die Stimmung und Bedürfnisse des Anderen. Lasse dich von der Energie des Anderen inspirieren und nutze sie, um deine eigene Energie zu verstärken, und um in Resonanz zu sein.

Sitzen an einem See bei Sonnenuntergang
bottom of page